FISH&CO 2017-08-24T14:46:18+00:00

URLAUBSFEELING GARANTIERT

URLAUBSFEELING AUF DER TERRASSE DAHEIM – DEN GESCHMACK DER MITTELMEERKÜCHE
KANN MAN SICH GANZ LEICHT NACH HAUSE HOLEN. FRISCHE
FRÜCHTE, FISCH UND SONNENGEREIFTES GEMÜSE IN AROMATISCHEM OLIVENÖL
ANGEBRATEN UND MIT VERSCHIEDENEN KRÄUTERN VERFEINERT. SO ZAUBERN
SIE EIN KULINARISCHES HIGHLIGHT AUF DEN TISCH.

Mediterrane Gerichte sind nicht nur ein besonderer Genuss, sonder auch sehr bekömmlich und gesund.

Durch ihre Vielfalt sind mediterrane Gerichte für die warme Jahreszeit aber auch in kalten Tagen geeignet.
So entführenSie Ihre Gäste geschmacklich in den Urlaub!

Augesuchte Rezepte zum nachkochen:

DORADE AUS DEM OFEN

8 Zweige Rosmarin
1 Bund Thymian
4 küchenfertige Doraden royal (à ca. 375 g)
Salz
schwarzer Pfeffer
8 EL Limettensaft
4 Lorbeerblätter
2 junge Knoblauchzwiebel
4-6 EL Olivenöl
2 TL grobes Salz
Rosmarin, Thymian und Limette
Holzspießchen

Kräuter waschen und die Nadeln, bzw. Blättchen abzupfen. Doraden waschen und trocken tupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Mit Limettensaft beträufeln. Hälfte Kräuter und Lorbeer in die Bauchöffnung der Doraden verteilen. Mit Holzspießchen zustecken. Doraden von beiden Seiten mit einem scharfen Messer diagonal einritzen und auf ein geöltes Backblech legen. Knoblauchzwiebel putzen und halbieren. Mit auf das Blech legen. Fische mit Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit übrige Kräuter über die Fische streuen.

Doraden herausnehmen und mit grobem Salz bestreuen. Evtl. mit Rosmarin, Thymian und Limette garnieren. Dazu schmecken ein frischer gemischter Salat und Weißbrot

MIESSMUSCHELN IN WEISSWEIN

3 kg Miesmuscheln
4 Schalotten
3 Knoblauchzehen
1 Fenchelknolle
200 g Knollensellerie
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1/2 l trockener Weißwein
1/2 Bund glatte Petersilie
100 g Crème fraîche

Miesmuscheln putzen und gründlich waschen. Geöffnete Muscheln wegwerfen. Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

Fenchel putzen, waschen. Fenchel in Scheiben schneiden. Sellerie schälen, waschen und blättrig (2×2 cm) schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Knoblauch, Sellerie und Fenchel darin glasig dünsten.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Weißwein und 1/2 Liter Wasser angießen und aufkochen.
Muscheln dazugeben und im geschlossenen Topf bei mäßiger Hitze ca. 8 Minuten garen. Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden.

Muscheln auf ein Sieb gießen und Fond auffangen. Ungeöffnete Muscheln wegwerfen.
500 ml Muschelfond abmessen und mit Creme fraîche verrühren und zurück zu den Muscheln geben. Mit Petersilie bestreuen.

VITELLO TONATO

für 4 Personen:
2 StK. Bleichsellerie
1 Prise frisch gemahlener weißer Pfeffer
2 Stk. Gewürznelken
750 g Kalbfleisch
2 Stk. Karotten
2 B. Lorbeerblätter
1 Prise Salz und Pfeffer
1l trockener Weißwein
1 Stk. Zwiebel
1 Bund krause Petersilie
1 Stk. Zitrone

Für die Sauce:
50 g Cornichons
2 Stk. Eigelb
8 EL kaltgepreßtes Olivenöl
50 g Kapern
1 Prise Salz und Pfeffer
3 Stk. Sardellenfilets
150 g Thunfisch in Öl

Die Karotten schälen und waschen. Die Selleriestangen putzen, eventuell die Fäden abziehen und waschen. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch kurz abbrausen, trockentupfen, mit dem Gemüse, den Lorbeerblättern und den Gewürznelken in eine Schüssel geben. Mit dem Weißwein begießen und zugedeckt über Nacht marinieren lassen.

Am nächsten Tag das Fleisch fest in ein Stück Gaze oder Baumwolltüll einrollen und mit einem Faden an mehreren Stellen umbinden, damit es beim Kochen die Form behält. Das Fleisch in eine Kasserolle mit Deckel geben, die gerade so groß sein soll, daß das Fleisch darin Platz hat.

In einem anderen Topf die Marinade aufkochen und über das Fleisch gießen. Es soll gut mit Flüssigkeit bedeckt sein. Falls nötig, kochendes Wasser nachgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei schwacher Hitze zugedeckt so lange leise sieden lassen, bis das Fleisch gar, aber noch fest ist.
Das dauert etwa 1 Std. 15 Min. Anschließend in der Brühe auskühlen lassen.

Sauce: Inzwischen den Thunfisch,die Sardellenfilets, die Kapern und die Cornichons ganz fein hacken (das geht am besten mit dem Blitzhacker). Die Eigelbe und den Zitronensaft mit dem Handrührgerät schaumig rühren, dann tropfenweise das Öl dazufließen lassen und so lange rühren, bis eine cremige Sauce entsteht. Die feingehackten Zutaten untermischen und so viel Kochflüssigkeit einrühren, daß die Sauce wie Obers fließt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch auswickeln, mit Küchenpapier abtrocknen und mit einem scharfen Messer in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden. Auf einer Platte anrichten. Die Sauce nochmals gut durchrühren, dann gleichmäßig über dem Fleisch verteilen. Die Platte mit Klarsichtfolie bedecken und 5-6 Minuten warten.
Die Petersilie waschen und von den groben Stielen befreien. Die Zitrone abwaschen und in Scheiben schneiden.