Beliebtes aus der asiatischen Küche

Wussten Sie, dass asiatisches Essen eine Touristenattraktion ist? Ausländer kommen extra nach Asien, um Neues zu probieren!

 

Nach Ansicht von Experten und Wirtschaftswissenschaftlern wird Asien bald die nächste Renaissance erleben, und sie wird so großartig und so entscheidend sein wie das, was Europa im Mittelalter erlebt hat.

 

Aber während sich die meisten asiatischen Länder noch im Dritte-Welt-Zustand befinden, sehen wir eine andere Seite davon aufblühen und diese Prophezeiung (gewissermaßen) bereits erfüllen, und das hat mit asiatischem Essen zu tun!

 

Hier sind die besten asiatischen Gerichte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Laksa

Eine asiatische Delikatesse, die die Singapurer patentieren lassen wollen, da sie hartnäckig behaupten, sie hätten sie erfunden – die Laksa.

 

Obwohl nicht viel über den Ursprung oder die Bedeutung des Namens “Laksa” bekannt ist, glauben viele, dass diese asiatische Speise aus der chinesisch-malaiischen Kulturinteraktion seit 1300 n. Chr. stammt.

 

Die beim Kochen verwendete Flüssigkeitsmenge variiert von leichtem und zähflüssigem, dickflüssigem Saft bis hin zum suppenartigen Eintopf.

 

Das Beste an der Laksa ist, dass Sie verschiedene Zutaten verwenden können, um den Standardanteil an Meeresfrüchten durch Huhn oder hart gekochte Eier oder sogar Rind- und Schweinefleisch zu ersetzen.

 

Die Laksa ist in Asien so beliebt, dass Restaurants über den Weltball verstreut begonnen haben, sie in anzubieten!

Fischbällchen

Wenn die Amerikaner Hotdogs haben, dann haben die Asiaten Fischbällchen. Es handelt sich dabei um pulverisiertes oder gepresstes Fischfleisch, das am Stock oder in einer Suppe gegessen wird.

 

Fischbällchen kann man an fast jeder Straßenecke oder in jeder Marktzeile – und sie sind ziemlich billig, aber sehr lecker.

 

Man kann sie gekocht, gebraten oder gedünstet kaufen, und sie gelten als Snacks für “zwischendurch”.

 

Auf den Philippinen nennt man sie “merienda”, was eigentlich ein spanischer Begriff für Zwischenmahlzeit ist, aber manchmal behandeln die Menschen sie wie eine normale Mahlzeit und essen sie mit Reis oder Nudeln.

 

Nicht alle Fischbällchen sind billig, denn es gibt Restaurants (wie das Aberdeen Fishball & Noodle Restaurant in Hongkong), die diese Delikatesse so hoch angesetzt haben, dass hungrige Kunden für eine gut zubereitete Mahlzeit von 20 bis 50 € verlangen.

 

Essig, Knoblauch, süße Sojasauce oder Frühlingszwiebeln werden hinzugefügt, um die Delikatesse etwas duftender und süßer riechen zu lassen.

Frühlingsrollen

Frühlingsrollen, Lumpia oder Ngohyong ist eine weitere asiatische Speise. Sie sind etwas scharf, also Achtung!

 

Frühlingsrollen gibt es in ganz Asien und sie sind vor allem in Vietnam, Taiwan, China, den Philippinen, Indonesien und anderen Ländern beliebt.

 

Zu den Zutaten gehören gehacktes Schweinefleisch, Sojasprossen, Karotten, frischer Schnittlauch, Glasnudeln und Shiitake-Pilze.

 

Erdnusspulver, Sojasauce oder Fischsauce wird manchmal als Dip verwendet, um ihr Geschmack zu verleihen. Frühlingsrollen können roh, gekocht oder blanchiert gegessen werden, und je nachdem, in welchem Land Sie sich befinden, haben Sie verschiedene Arten von rohem oder gekochtem Fleisch oder Gemüse in Ihren Frühlingsrollen.

 

Man sagt, dass Frühlingsrollen aus Vietnam die leckersten in ganz Asien sind!

Gebratener Reis

Die Praxis des Kochens von gebratenem Reis reicht Tausende von Jahren zurück, und wieder einmal begann alles in China.

 

Asiaten werfen Essensreste nicht gerne weg, und sie betrachten Lebensmittel als Segen der Götter. Wenn Sie also Lebensmittel aus keinem anderen Grund wegwerfen, als dass sie verdorben sind, werden Sie verflucht. Um den flachen Geschmack von Reisresten zu entfernen, wurden chinesische Köche kreativ und frittierten den Reis mit Pflanzenöl, fügen etwas Sojasauce, Schalotten, Knoblauch oder andere scharfe Speisen hinzu.

 

In den letzten Jahren haben asiatische Köche sogar die grundlegende Kochmethode von gebratenem Reis ergänzt, und jetzt finden Sie darin Gemüse, Fleisch oder verschiedene Sambals, Gemüse, Eier, Reis, Satay oder Garnelen Cracker (krupuk), was sie noch köstlicher macht als je zuvor!

 

Natürlich kochen sie ihn in diversen Ländern mit unterschiedlichen Zutaten, um von der traditionellen chinesischen Art der Zubereitung von gebratenem Reis abzulenken und ihn als ihre eigene neu zu erfinden.

 

Gebratener Reis ist eine eigenständige Mahlzeit, man kann ihn sogar so essen, wie er ist, er braucht keine zusätzliche Nahrungsmittel. Er ist einfach zu kochen, köstlich und kostengünstig!

Dim Sum

Hier ist eine asiatische Küche, die keiner ausgefallenen Einführung bedarf, da die Westler diese Delikatesse seit den 1960er Jahren kennen.

 

Dim Sum kommt von dem kantonesischen Wort, das “ein kleines Zeichen” bedeutet und dieses Essen perfekt beschreibt, denn es kommt in kleinen Dampfer Körben wie kleine Lebensmittelschätze auf unseren Teller.

 

Es gibt keine spezifische Zutat für Dim Sum, da sie von Natur aus in einer Vielzahl von Knödeln, Röllchen, Fleischklößchen, süßen Desserts und Puddings angeboten werden.

 

Das chinesische Volk hat ein Sprichwort, wenn es Dim Sum isst, und es lautet: “Iss so viele, wie du kannst, denn Dim Sum werden nie ausgehen”.

 

Sie werden in Buffets angeboten, wie Beilagen serviert werden oder auf Rollwagen herumgefahren und kontinuierlich angeboten.

 

Wir hoffen, Ihnen hat der Beitrag über die Beliebtesten asiatischen Gerichte gefallen und wir können Sie zu unserem nächsten Beitrag unter uns wissen – Guten Appetit!

Schweizer Weine – schwer zu finden, und doch so gut!

Wein wird in der Schweiz seit 2.000 Jahren angebaut. Doch außerhalb der Schweiz ist über diese Weine nur sehr wenig...

Die Gegend um Bordeaux 

Die besten Tagesausflüge ab Bordeaux Nachdem Sie sich die besten Plätze in Bordeaux angesehen und viele der Attraktionen der Stadt...