Florenz

FLORENZ IN ITALIEN, HAUPTSTADT DER TOSKANA, ZENTRUM EINZIGARTIGER RENAISSANCE-KUNST UND BEEINDRUCKENDER BAUWERKE WIE DEM WELTBEKANNTEN DUOMO…..

Florenz in Italien, die Hauptstadt der Toskana, ist mit knapp 370.000 Einwohnern zugleich größter Ort der Region. Bekannt ist die Stadt wegen ihrer kunsthistorischen Bedeutung: Werke der berühmten Künstler Michelangelo, Raffael und Rubens sind in Florenz zu sehen. Aber auch als Finanzzentrum hat Florenz bereits seit Jahrhunderten internationale Bedeutung erlangt.

Florenz ist für seine Geschichte berühmt. Als Zentrum des mittelalterlichen europäischen Handels- und Finanzwesens war es eine der reichsten Städte des 15. und 16. Jahrhunderts. Florenz gilt als die Wiege der Renaissance. Aufgrund seiner kulturellen Bedeutung – insbesondere für die bildende Kunst – wird es schon seit dem 19. Jahrhundert auch als das „italienische Athen“ bezeichnet.

Durch die mächtige Dynastie der Familie Medici stieg Florenz in der Renaissance zu einer der florierendsten Metropolen Europas auf. Zahlreiche Kunstschaffende und Geistliche waren hier beheimatet: Leonardo da Vinci verbrachte große Teile seiner Jugend in Florenz, Michelangelo fand Unterschlupf in der Kirche der Medici, Galileo Galilei wohnte als Hofmathematiker in den Palästen der Medici.

Beliebtes aus der asiatischen Küche

Wussten Sie, dass asiatisches Essen eine Touristenattraktion ist? Ausländer kommen extra nach Asien, um Neues zu probieren!   Nach Ansicht...

Die Gegend um Bordeaux 

Die besten Tagesausflüge ab Bordeaux Nachdem Sie sich die besten Plätze in Bordeaux angesehen und viele der Attraktionen der Stadt...