Rom

Wo man frische, lokale Nahrung in Rom, Italien kauft

Wenn Sie ein wirklich lokales kulinarisches Erlebnis suchen, besuchen Sie die lokalen Märkte, unabhängige Feinkostläden und historischen Bäckereien, um den wahren Geschmack der Ewigen Stadt zu entdecken und zu probieren.

Testaccio Markt
Vor sieben Jahren erhielt der historische Markt des südlichen Viertels von Testaccio ein neues Gesicht, als er in seine funkelnden neuen Räumlichkeiten umzog. Die meisten der vorhandenen Anbieter wechselten an den neuen Standort, aber der größere Komplex ermöglichte auch den Einzug zahlreicher neuer Unternehmen, wodurch eine lebendige Atmosphäre aus Alt und Neu geschaffen wurde. Während auf dem Markt Kleidung, Schuhe und Haushaltswaren verkauft werden, liegt der neue Schwerpunkt auf Lebensmitteln mit hervorragenden Produkten, wie Fleisch und Fisch. Es gibt jedoch auch eine große Auswahl an Street Food-Ständen, an denen Sandwiches, Pizza und frittierte Snacks angeboten werden. (Mercato Testaccio, Via Beniamino Franklin, Rom)

Campo de ‚Fiori Markt
Das Campo de ‚Fiori ist der zentralste aller Frischwarenmärkte Roms und beherbergt seit 1869 seinen Morgenmarkt. Obwohl der zunehmende Tourismus in den letzten Jahren dazu geführt hat, dass einige der lokalen Anbieter den Platz für weitere Stände im Souvenirstil verlassen haben, bleibt es ein farbenfrohes und geschäftiges Erlebnis. Besuchen Sie die authentischeren Obst- und Gemüsestände der Saison in der südöstlichen Ecke und verpassen Sie nicht den wunderbaren Käsestand. (Mercato Campo de ‚Fiori, Piazza Campo de‘ Fiori, Rom)

Mercato Centrale
Nach einem erfolgreichen Vorbild in Florenz eröffnete Roms Mercato Centrale Ende 2016 an einem atemberaubenden Ort im Bahnhof Termini und sorgte für große Aufregung. Er revitalisierte sofort einen Bereich, der zuvor für sein schlechtes Essen bekannt war. Trotz des Namens handelt es sich weniger um einen Markt als um eine Lebensmittelhalle, in der einige der größten Lebensmittelmarken der Stadt unter einem Dach vereint sind. Ausgehend von der berühmten Pizza und dem Brot von Gabriele Bonci, dem Trapizzino von Stefano Callegari und frischem Fleisch und Fisch von einigen der angesehensten Händler Roms sowie Pizza, Wein und Desserts und sogar einem gehobenen Restaurant, präsentiert das Mercato Centrale einige der besten Essensmöglichkeiten in Rom – in sehr günstiger Lage. (Mercato Centrale, Via Giolitti 36, Rom)

Lissabon

Beste Street Food Märkte in Lissabon Es gibt die Märkte, vielseitig und abwechslungsreich, die alles von alten Kameras, über traditionelle...

Florenz

FLORENZ IN ITALIEN, HAUPTSTADT DER TOSKANA, ZENTRUM EINZIGARTIGER RENAISSANCE-KUNST UND BEEINDRUCKENDER BAUWERKE WIE DEM WELTBEKANNTEN DUOMO….. Florenz in Italien, die...